smiley

Sprechzeiten
Wohnungswirtschaft und Vermietung:

Dienstag 9.00-18.00 Uhr
Donnerstag 13.00-18.00 Uhr

Hausöffnungszeiten:
Montag und Mittwoch 9.00-16.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 9.00-18.00 Uhr
Freitag 9.00-13.00 Uhr

Ministerin Schneider besuchte die Baustelle „Wohnen am Mühlenberg“

10.12.2015 13:55

Infrastrukturministerin Kathrin Schneider besuchte am Mittwoch, 09.12.2015, die WOBAU-Baustelle „Wohnen am Mühlenberg“ in der Oranienburger Straße. Dort entstehen 41 Zwei-, Drei- und Vier-Raum-Wohnungen, von denen 31 belegungs- und preisgebunden sein werden. Das heißt, sie werden für 5,50 Euro pro Quadratmeter vermietet. Das etwa 6 Millionen Euro teure Projekt wird mit 4,5 Millionen Euro vom Land gefördert. Die Ministerin betonte: „Wir brauchen Neubau, wir brauchen sozialen Wohnungsbau – gerade im Berliner Umland“ Sie dankte Bürgermeister André Stahl, dass dieser sich dafür einsetzt und der Wohnungs- und Baugesellschaft, dass sie den Bau vorfinanziert hat.
Bislang haben in ganz Brandenburg nur zwei Kommunen das Förderangebot des Infrastrukturministeriums zum Bau von Sozialwohnungen genutzt: Potsdam und Bernau. „Für zehn bis zwölf Euro pro Quadratmeter kann jeder bauen“, meinte WOBAU-Geschäftsführerin Antje Mittenzwei schmunzelnd. Trotzdem gelte: Jedes Objekt müsse sich rechnen, eine schwarze Null müsse immer geschrieben werden. Und das sei oft eine Gratwanderung.

Weitere Informationen gibt es im Online-Artikel der Märkischen Oderzeitung ......

Weihnachtsbaum

26.11.2015 16:41

Wir laden alle Bernauer auf den Steintorvorplatz ein: Wir haben einen wunderschönen Weihnachtsbaum.

Pressegespräch mit Marianne Buggenhagen in der WOBAU

09.11.2015 09:18

Am 5. November 2015 fand in den Räumen der WOBAU ein Pressetermin mit der Ausnahmesportlerin Marianne Buggenhagen statt, zu dem zahlreiche Medienvertreter erschienen. Die 62-jährige Bernauerin gewann bei der Leichtathletik-WM der Behindertensportler in Katar als älteste Starterin ihr 22. und 23. WM-Gold. Die Geschäftsführung der WOBAU mbH Bernau, Jens Häßler und Antje Mittenzwei, ließ es sich nicht nehmen, Frau Buggenhagen ganz herzlich zu ihren Erfolgen zu gratulieren.